Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  Meike am Di März 04, 2008 3:44 am

Hallo liebe Mitbetroffenen


Ich bin 38 Jahre alt,und leide seit 5 Jahren an AGA.Ich habe im Internet gelesen das die Mesotherapie bei AGA helfen soll?Im Internet wurde das so erklärt,das Vitamine unter die Kopfhaut gespritzt werden.Hat schon mal jemand von euch diese Behandlung mit Erfolg beendet?Hat überhaupt jemand hier Erfahrung damit?



LG

Meike

Meike

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  tino am Di März 04, 2008 7:06 pm

Hallo Meike


Literatur gibt es zur Mesotherapie leider nur sehr wenig.

Ich habe folgende Artikel gefunden...

Artikel Nummer 1: http://www.springerlink.com/content/t831xq5757l987w9/


Dieser besagt aber nur das die Möglichkeit einer Anwendung bei AGA besteht.



Dann gibt es diese Publikation: http://www.ijdvl.com/article.asp?issn=0378-6323;year=2007;volume=73;issue=1;spage=60;epage=62;aulast=Vedamurthy


PDF-Version: http://www.ijdvl.com/temp/ijdvl73160_124245.pdf


Zitat aus der Arbeit:Following chemicals are claimed to stimulate hair growth:


Buflomedial
Minoxidil






Finasteride


-----------------


Diese Ärzte geben also Minoxidil,Finasterid und Buflomedial via Mesomethode zur Behandlung der Alopezien.Man ist hier auch der Meinung,das man die Stoffe die gespritzt werden,additiv auch oral zu sich nehmen sollte(zumindest einige),weil das so synergetisch effektiver wirkt.Das kann ich persönlich unterstreichen.


Zitat Nummer 2 aus der selben Arbeit:Products commonly used in mesotherapy


Phosphatidyl choline- dissolves fat[3],[4]
Organic silicuim - increases collagen production
CRP 1000 - has cytokines for cellular stimulation and copper peptide which improves collagen and elastin sysnthesis
Hyaluronic acid- improves hydration
Following chemicals act as antioxidants and are claimed to decrease pigmentation:


Glutathione
Ascorbic acid
Glycolic acid
Pyruvate



Hmmm....für andere Indikationen geben die Soffe die m.E auch sehr haarwuchsstimmulierend wirken können.Glutathion z.b ist sehr wichtig um den Haarfollikel vor DHT nachgeschaltetem TGF-beta(einem Entzündungszytokin) zu schützn.Vitamin C kann sogar nachweislich in der Kopfhaut Haarwuchs verbessern.Und zwar über die Wegnahme von oxidativem Streess,und Verbesserung der lokalen IGF-1 expression.Und Pyruvate ist auch ein sehr schöner Antioxidans.

Die geben so etwas zum Bleichen der Haut....hilfe Smile


Na ja....nicht jeder versteht unbedingt viel von Haarbiologie.


Dann habe ich noch diesen Artikel gefunden:


http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/13622169?ordinalpos=3&itool=EntrezSystem2.PEntrez.Pubmed.Pubmed_ResultsPanel.Pubmed_RVDocSum


Einige Ärzte hier in Deutschland spritzen nämlich auch Procacin

Uralte Arbeit....und auch die einzige zu diesem Thema

Ich habe leider keinen Text.Die Überschrift lautet sinngemaess uebersetzt:Haarwuchs nach 40 jahriger Alopezie nach Procain-Therapie.

Wenn die sich nur daran orientieren,bzw wegen einer uralten Arbeit zu diesem Thema(ein Fallbeispiel),Procain mit unterspritzen....dann sieht das fuer mich so aus,als haette man sich ausschliesslich anhand von Literatursuche was mal wo Haarwuchs erzeugt hat orientiert.Aufgrund des Alters des Artikels,hat man wohl am ehsten in alten Schulbuechern aus der Studienzeit geschmoekert.


Ich habe folgende Zweifel an der therapeutischen Zweckmässigkeit dieser Therapie.Und zwar müssten gespritzte Stoffe,die Haarwuchs fördern,immer,und nicht nur kurmässig angewant werden.Waere es zumutbar,das ein Patient sich ein leben lang diese Mittel über Mesotherapie spritzen lässt?Nicht etwa weil die Substanzen schädlich wären....sondern wegen der Prozedur und der Kosten?


viele Grüsse
Smile
Tino


Zuletzt von Admin am Di März 04, 2008 10:57 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : link korrigiert)

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  Meike am Do März 06, 2008 12:44 am

Hallo Tino


Vielen Dank für deine ausführlichen Links und Erklärungen Smile Auch wenn ich die Links nicht immer alle verstanden habe,so hast du sie ja doch schon verständlich kommentiert.Ich werde nun sehr kritisch sein was die Mesotherapie betrifft.Ich werde den Arzt mit der Frage ob man das nicht tatsächlich, dann doch immer machen müsste konfrontieren.




LG und vielen Dank Smile


Meike

Meike

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  gretchen am Sa Nov 07, 2009 12:28 am

hallo,

wollte nur bekannt geben, dass ichs nun mit einer mesotherapie versuchen werde. ich hab eine anti-aging medizinerin in bensheim gefunden, die die idee glutation in die pritzen zu packen gut findet. außerdem vitamin c und ggf östrogenhaltige wässerchen...
sehr gute erfolge erzielte sie mit minoxidil, allrdings traue ich mich da lange noch nicht ran...shedding wäre jetzt GAAANZ schlecht!

@tino: hast du noch ne idee, was drin sein sollte??

lg, gretchen

gretchen

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 25.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  tino am Sa Nov 07, 2009 3:45 am

gretchen schrieb:hallo,

wollte nur bekannt geben, dass ichs nun mit einer mesotherapie versuchen werde. ich hab eine anti-aging medizinerin in bensheim gefunden, die die idee glutation in die pritzen zu packen gut findet. außerdem vitamin c und ggf östrogenhaltige wässerchen...
sehr gute erfolge erzielte sie mit minoxidil, allrdings traue ich mich da lange noch nicht ran...shedding wäre jetzt GAAANZ schlecht!

@tino: hast du noch ne idee, was drin sein sollte??

lg, gretchen


Du Gretchen......die Mesotherapie kann nicht kurweise wirken.....nichts kann kurweise wirken wenn man HA hat,der manifest ist.Daher solltest du das überdenken,....bzw was nutzt dir ein auch noch fragliches,und nur sehr kurzes Glück?

Wer kann hier schon eine lebenslange Therapie zahlen?

Möglicherweise wirkt das ja kurzfristig,....d.h solange man es anwenden lässt.Studien mit Aussagekraft hierzu fehlen allerdings noch.

Ist z.z so eine Modetherapie....


Wenn ich nicht genau wüsste das so etwas nur solange wirken kann wie es verabreicht wird(deshalb m.E therapeutisch nicht sonderlich zweckmässig),würde ich im Rahmen einer Mesotherapie additiv zu Minoxidil,Vit-C,Glutathion oder Glutathionliferanten,z.b Acetyl-L-Carnitin empfehlen.


viele grüsse

tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

danke

Beitrag  gretchen am So Nov 08, 2009 10:50 am

...ist notiert und ich werde rückmelden, wenn ich nen termin hab und sich was tut.
leider wird sichs noch hinziehen, da ich anschl. 2 tage die haare nicht waschen soll, was mich zwingt die therapie auf mind. 5 aufeinanderfolgende wochenenden zu legen....*malsehen*

lg, gretchen

gretchen

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 25.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  gretchen am Do Feb 18, 2010 10:30 am

hallo ihr lieben,

ich hatte jetzt 6 mesotherapie-anwendungen (seit dem 11.12.09) mit folgenden inhaltsstoffen:

Vit C 1mL
Glutathion 1mL
Vit B1/B6/B12
Mineralstoffe
Alpicort F (östrogenhaltige tinktur, wird NICHT mit den anderen stoffen injeziert sondern kommt anschließend auf die kopfhaut)

die einstichtiefe (mit einer art druckluftpistole - klingt schlimmer als es ist!!!) betrug ~1mm, manchmal, je nach tagesform auch 2mm. alles in allem ist die anwendung sehr gut auszuhalten, wenn man nicht gerade ultraempfindlich ist.

die b-vitamine müffeln etwas, aber auch das sollte nicht stören.

nach der ersten anwendung (bzw 2 tage danach) war sofort ein erheblich besserer stand der haare zu verzeichnen, das hat sogar meine mutter festgestellt, obwohl sie nicht wusste, dass ich was gemacht habe. (meine haare waren damals sicher so 20-30cm lang ). leider hat sich das aber während der folgenen sitzungen nicht wiederholt.

inzwischen sehe ich ein paar haare mehr als davor wachsen. und ich denke, man kann auch davon ausgehen, dass alle übrigen haare dadurch kräftiger geworden sind...was ich leider nicht wirklich beurteilen kann...gegen weit fortgeschrittene aga kann aber eine mesotherapie meiner meinung nach nicht viel ausrichten.

ich habe parallel zur meso die biogene pille genommen bzw nehme diese noch immer. ich denke, das natürliche östrogen darin lässt sicher auch haare wachsen.

urteilt also selbst. wollte lediglich wie versprochen meinen bericht dazu liefern.

viele grüße, gretchen

gretchen

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 25.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mesotherapie,gibt es Erfahrungen?

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 3:07 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten