Lipidprofil bei Männern mit Vertexalopezie-erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheit erneut ermittelt.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lipidprofil bei Männern mit Vertexalopezie-erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheit erneut ermittelt.

Beitrag  Admin am Fr März 28, 2008 5:28 pm

Mehrere Studien zeigten in der Vergangenheit das die Warscheinlichkeit mal an einer koronaren Herzerkrankung zu erkranken,bei Männern mit frühzeitig einsetzender androgenetischer Alopezie erhöht ist.Insbesondere bei Männern die nicht nur Geheimratsecken,sondern auch eine Vertexglatze(Tonsur) entwickelten.Andere Studien zeigten das bei AGA betroffenen Männern auch nicht selten ein ungünstiges Lipidprofil existiert.Im Rahmen folgender Studie wurden Daten von AGA betroffenen Männern, die sich in dermatologischer Behandlung einer iranischen Universität befanden, zusammengetragen und ausgewertet, .

Die aktive Studiengruppe bestand aus 50 Männern mit Vertexalopezie in verschiedenen Stadien.Die Kontrollgruppe bestand ebenso aus 50 männlichen Probanden mit normalem Haarstatus, angepasst an die aktive Studiengruppe b.z Body-Mass-Index,Alter,sowie Nikotinkonsum.

Nach 12 stündiger Nahrungsabszinenz wurden Blutwerte zur Analyse von Trigliceriden,Total-Cholesterin,HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin entnommen.

Das Durchschnittsalter der Studiengruppe war 40.6 ± 9.5 Jahre in der aktiven Studiengruppe, und betrug 39.5 ± 8.7 Jahre in der Kontrollgruppe.Der durchschnittliche Body-Mass-Index(BMI) war 24.3 ± 2.62 kg/m2 in der Studiengruppe, und 24.2 ± 2.3 kg/m2 in der Kontrollgruppe.Statistisch signifikante Unterschiede bezüglich der obengenannten Faktoren existierten nicht.


Die Resultate der Lipid-Parameter zeigten statistisch signifikante Unterschiede in Triglycerid,und toal-Cholesterin/HDL-Cholesterin Ratio,die sich insofern äusserten,das die toale-Cholesterin/HDL-Cholesterin Ratio,signifikant höher in der Studiengruppe zu finden war.Wobei diese auch niedrigere HDL-Cholesterin Werte zeigte.

Ebenso zeigten sich in der Studiengruppe auch höhere total-Cholesterin und LDL-Cholesterin Werte-allerdings war dies statistisch nicht signifikant.


Weiter merken die Autoren an,das sich im Rahmen einer E-Research mehrere Studien finden lassen,die Hyperlipidämie bei AGA betroffenen Männern nachgewiesen haben.Auch wird betont das eine ungünstige LDH-Cholestrin/HDL-Cholesterin-Ratio,im Rahmen von Studien als Risikofaktor für die Entstehung einer koronaren Herzerkrankung gesichert wurde.Eine total-Cholesterin/HDL-Cholesterin-Ratio wurde als ein noch günstigerer Prädiktor ermittelt.


In dieser Arbeit zeigten sich bedeutende Erhöhungen der total-Cholesterin/HDL-Cholesterin-Ratio,bei Männern mit androgenetischer Alopezie,was eine höhere Anfälligkeit für die Entstehung einer koronaren Herzerkrankung suggeriert.Im Rahmen der Untersuchung zeigte sich das Männer mit Hinterkopftonsur(Vertexalopezie),erniedrigte HDL-Cholesterin-Werte,und höhere Triglycerid-Werte im Vergleich zur Kontrollgruppe zeigten-eine weitere Evidenz die eine höheres Risiko für Entstehung einer koronaren Herzerkrankung aufzeigt.

Es wird vorgeschlagen das Risiko für die Entstehung einer koronaren Herzerkrankung,bei Männern mit Vertexalopezie,über Messen des Lipdprofils im Sinne der Prävention abzuschätzen.


Quelle: A Sadighha, GM Zahed (2008)
Evaluation of lipid levels in androgenetic alopecia in comparison with control group
doi:10.1111/j.1468-3083.2008.02704.x


28.3.08

Administrator

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 03.03.08

Benutzerprofil anzeigen http://haarausfallhilfe.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten