bitte um hilfe...

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am So Nov 01, 2009 6:00 pm

hallo tino!

danke, das baut mich ein bißchen auf..

ich wollte dich nochmal zu regaine etwas fragen.. ich habe es ja ziemlich lange angewendet und dann dieses jahr abgesetzt..
meine sorge ist ja, dass ich diesen krassen ha vielleicht durch das absetzen bekommen habe.. du hast ja mal irgendwo geschrieben, dass das dann ziemlich viele
oder vielleicht auch fast alle(?) haare in einen schockzustand (wenn ich mich jetzt richtig erinnere) fallen können und ausfallen können.. das ist jetzt meine große angst..
ich wollte sogar wirder mir regaine 5% anfangen.. habe allerdings festgestellt dass meine haare dafür viel zu dünn geworden sind.. hinterläßt ja diesen blöden film auf kopfhaut und haaren..(gibt es minoxidil 5% was diesen film nicht hinterläßt?)
könnte ich mit einer erneuten anwendung vielleicht ein paar haare wieder zum wachsen anregen? wahrscheinlich nicht, oder?
bei meinem glück bekomme ich zu diesem shedding noch ein shedding und dann hab ich keine haare mehr.. Sad
andererseits liegt es ja vielleicht auch garnicht daran.. denn mir brennt ja die gesamte haut seit ein paar wochen, auch die kopfhaut sehr stark.. was ich mir überhaupt nicht erklären kann.. habe das geüfhl mein ganzer körper spielt verrückt..
auch die pickel werden immer stärker.. allerdings habe ich keinen wirklichen streß, außer den den ich mir selbst mache.. was ich aber leider auch nicht abstellen kann.. denn dafür bräuchte ich was chemisches..
Crying or Very sad

liebe grüße
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  tino am So Nov 01, 2009 6:21 pm

audrey schrieb:hallo tino!

danke, das baut mich ein bißchen auf..

ich wollte dich nochmal zu regaine etwas fragen.. ich habe es ja ziemlich lange angewendet und dann dieses jahr abgesetzt..
meine sorge ist ja, dass ich diesen krassen ha vielleicht durch das absetzen bekommen habe.. du hast ja mal irgendwo geschrieben, dass das dann ziemlich viele
oder vielleicht auch fast alle(?) haare in einen schockzustand (wenn ich mich jetzt richtig erinnere) fallen können und ausfallen können.. das ist jetzt meine große angst..
ich wollte sogar wirder mir regaine 5% anfangen.. habe allerdings festgestellt dass meine haare dafür viel zu dünn geworden sind.. hinterläßt ja diesen blöden film auf kopfhaut und haaren..(gibt es minoxidil 5% was diesen film nicht hinterläßt?)
könnte ich mit einer erneuten anwendung vielleicht ein paar haare wieder zum wachsen anregen? wahrscheinlich nicht, oder?
bei meinem glück bekomme ich zu diesem shedding noch ein shedding und dann hab ich keine haare mehr.. Sad
andererseits liegt es ja vielleicht auch garnicht daran.. denn mir brennt ja die gesamte haut seit ein paar wochen, auch die kopfhaut sehr stark.. was ich mir überhaupt nicht erklären kann.. habe das geüfhl mein ganzer körper spielt verrückt..
auch die pickel werden immer stärker.. allerdings habe ich keinen wirklichen streß, außer den den ich mir selbst mache.. was ich aber leider auch nicht abstellen kann.. denn dafür bräuchte ich was chemisches..
Crying or Very sad

liebe grüße
audrey


Du weisst ja das ich im Prinzip für Regaine bei Patienten bin,bei welchen ein länger bestehender HA mit Lichtung besteht.Kontrainduziert bei AI Erkrankungen ist es nicht.

Ob es sich mit deiner z.z bestehenden Dermatose verträgt.....weiss ich nicht.


Ich würde dir wie du weisst eher dazu raten es erneut zu versuchen.

Es ist gut möglich das Abstzen von Regaine deinen HA verschlimmert hat....jedoch würde ein Shedding bei erneutem Ansetzen,ein Zeichen für ein gutes Ansprechen darstellen.Die Haare werden dann auf jeden Fall in besserer Qualität wiederkommen....und das ist noch mehr sicher wenn paralel zur Regaine Anwendung,nutritiv mit Antioxidantien und Protein gearbeitet wird.


Was Chemie zum Abstellen von Stress betrifft,so können Antidepressiva und Neuroleptika HA fördern,Antidepressiva in manchen Fällen aber auch Haarregeneration durch Veränderung der Bewusstseinslage und Stressresistenz verbessern. Ich persönlich halte Amitryptylin für relativ Haarfreundlich.Benzodiazepine machen haarbezogen keine ungünstigen NW....im Gegenteil,aktivieren der peripherien Benzodiazepin-Rezeptoren begünstigt Haaregeneration.Allerdings können sie bei länger andauernder Einnahme abhängig machen,und Entzüge sind hier kein Kinderspiel.

Das solltest du aber mit einem Neurologen oder Psychologen besprechen.


viele Grüsse

Tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am So Nov 01, 2009 6:34 pm

ich will nichts nehmen.. da muß ich jetzt so durch..

ich werde also einen erneuten versuch mit regaine starten.. 5% sind besser, richtig? oder kann ich auch morgens zum beispiel 2% auftragen und abends 5%? 2% hinterlassen nicht so einen ekligen film.. habe gelesen dass es andere minoxidilpräp. gibt, die diesen film nicht hinterlassen.. kennst du dich da aus?
oder kann ich es auch nur einmal am tag anwenden? habe halt nur extreme angst, dass es nicht hilft und sich mein haarstatus noch weiter verschlechtert.. absetzen darf ich es dann ja auch nie mehr.. ach, ein mist mit den haaren..
wenn ich mit regaine nicht wieder anfange? kann es dann sein, dass ich fast alle haare verliere? blöde frage.. ich weiß..
ist das bei finasterid ähnlich? habe ja vor ca. einer woche damit angefangen.. (hatte den bericht von global gelesen) ich nehme 3mg, weil sich die tabletten so doof teilen lassen..
kann ich das irgendwann wieder absetzen? habe angst dass ich mich gerade vom regen in die traufe begebe..

liebe grüße
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  tino am So Nov 01, 2009 6:57 pm

audrey schrieb:ich will nichts nehmen.. da muß ich jetzt so durch..

ich werde also einen erneuten versuch mit regaine starten.. 5% sind besser, richtig? oder kann ich auch morgens zum beispiel 2% auftragen und abends 5%? 2% hinterlassen nicht so einen ekligen film.. habe gelesen dass es andere minoxidilpräp. gibt, die diesen film nicht hinterlassen.. kennst du dich da aus?
oder kann ich es auch nur einmal am tag anwenden? habe halt nur extreme angst, dass es nicht hilft und sich mein haarstatus noch weiter verschlechtert.. absetzen darf ich es dann ja auch nie mehr.. ach, ein mist mit den haaren..
wenn ich mit regaine nicht wieder anfange? kann es dann sein, dass ich fast alle haare verliere? blöde frage.. ich weiß..
ist das bei finasterid ähnlich? habe ja vor ca. einer woche damit angefangen.. (hatte den bericht von global gelesen) ich nehme 3mg, weil sich die tabletten so doof teilen lassen..
kann ich das irgendwann wieder absetzen? habe angst dass ich mich gerade vom regen in die traufe begebe..

liebe grüße
audrey


Hi

Ich kenne,und empfehle auch nur orginal Regaine.Das weil alle anderen minoxidilhaltigen Präpperate,wie z.b Kirkland (auch solche ohne ppg),die ausschliesslich online vermarktet werden,in ihrer Wirkung nicht sicher sind.Und der Foam ist meines Wissens hier noch nicht zugelassen.

Du solltest es unmittelbar nach dem Haarewaschen auf die feuchte Kopfhaut auftragen und einwirken lassen.Dann dürfte nach dem Föhnen oder lufttrocknen kein Fim vorhanden sein.Ob du dir diese Prozedur morgens antun möchtest.....weiss ich natürlich nicht.

Das selbe kannst du abends machen.......einmal abends anwenden dürfte aber auch ausreichen.


Nein.....bei erneutem Ansetzen wirst du natürlich nicht alle deine Haare verlieren.Hab keine Angst Wink


habe halt nur extreme angst, dass es nicht hilft und sich mein haarstatus noch weiter verschlechtert.. absetzen darf ich es dann ja auch nie mehr.. ach, ein mist mit den haaren..


Wenn sich Lichtungen zeigen.....dann sollte man eine mögliche Abhängigkeit von Regaine in Betracht ziehen......denn so etwas ist immer noch besser als die Qualen weiteren Haarverlustes.



kann ich das irgendwann wieder absetzen? habe angst dass ich mich gerade vom regen in die traufe begebe..


Im Rahmen einer bestehenden manifesten Haarerkrankung muss man die Mittel so lange einnehmen,bis andere Methoden(Stammzelltherapie etc) marktreif sind.Kurmässig kann man da gar nichts machen.


viele grüsse,und keine Angst Smile


tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am So Nov 01, 2009 7:22 pm

tino, danke fürs aufbauen!
ich werd´s versuchen..

liebe grüße
audrey und die racker cat cat

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Mo Nov 02, 2009 2:11 pm

also das Kirkland muß genau so gut wirken
http://www.hairlosstalk.com/interact/viewtopic.php?f=30&t=54634

Foxi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Di Nov 03, 2009 7:48 pm

hinterläßt das kirkland diesen film auf der kopfhaut nicht?

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Mi Nov 04, 2009 11:35 am

ich halte von Minox gar nix
von 333 Fraune hatte nur eine ein Verdichtung
laut einer Pharmakritik

tu dir das nicht an die meisten verzweifeln unter dem Zeugs
und bei vielen ist es schlimmer als vorher

Foxi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Mi Nov 04, 2009 12:04 pm

lies dir das mal durch
da sieht man wie unnütz Minox überhaupt ist


http://www.arznei-telegramm.de/register/0403031.pdf

Foxi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Do Nov 05, 2009 2:18 am

hallo foxi!

Nach Absetzen fallen die Haare wieder aus – offenbar unter das Ausgangsniveau

leider ist genau das mein problem.. ich habe ja regaine einige jahre angewendet.. hätte mich vielleicht damals mal besser informieren sollen.. aber es wird einem ja regelrecht nachgeworfen.. hätte ich damals diese informationen gehabt, hätte ich mich mit sicherheit nicht dafür entschieden.. da ich vor einem halben jahr der meinung war, dass es reicht und mir das zeug nichts bringt, habe ich es abgesetzt.. und jetzt hab ich den salat.. es heißt ja, die haare werden abhängig.. ich dacht mir halt, bevor ich alle verliere versuche ich zu retten was zu retten ist und nehm das zeug wieder.. bin aber gerade echt hin- und hergerissen..

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Do Nov 05, 2009 2:19 am

liebe grüße (hatt ich vergessen Wink)
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Do Nov 05, 2009 11:01 am

ja ich weis ja auch nicht
hilft das Zeugs oder bringt es Unheil?

ich bin auch hin und hergerissen

Foxi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Fr Nov 06, 2009 12:49 am

beides denk ich.. leider. Sad

audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Fr Nov 06, 2009 6:00 pm

.


Zuletzt von Joschi am Mo Nov 09, 2009 9:59 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Fr Nov 06, 2009 10:03 pm

ja, ist ziemlich ernüchternd.. ich erfahre es ja gerade am eigenen leibe.. Crying or Very sad

aber tino schreibt ja zum beispiel..

Zitat:Ich für meinen Teil habe den Eindruck, dass in Regaine sowohl Substanzen wirken die haarwuchsfördernd sind, sowohl auch welche die haarwuchsdrosselnd wirken und je nach persönlicher Veranlagung sich sowohl als auch bemerkbar machen können.

Das wirkt nur haarwuchshemmend wenn die Zellkomunikation schlecht ist.Das komplette antioxidative Programm paralel dazu,und es wirkt Wunder.

hm..

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  tino am Sa Nov 07, 2009 3:34 am

audrey schrieb:ja, ist ziemlich ernüchternd.. ich erfahre es ja gerade am eigenen leibe.. Crying or Very sad

aber tino schreibt ja zum beispiel..

Zitat:Ich für meinen Teil habe den Eindruck, dass in Regaine sowohl Substanzen wirken die haarwuchsfördernd sind, sowohl auch welche die haarwuchsdrosselnd wirken und je nach persönlicher Veranlagung sich sowohl als auch bemerkbar machen können.

Das wirkt nur haarwuchshemmend wenn die Zellkomunikation schlecht ist.Das komplette antioxidative Programm paralel dazu,und es wirkt Wunder.

hm..


Hi

Das wirkt nur haarwuchshemmend wenn die Zellkomunikation schlecht ist.Das komplette antioxidative Programm paralel dazu,und es wirkt Wunder.


Ja....ein älterer Text von mir.....an dessen Warheit sich aber nichts geändert hat.


grüsse

Tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Sa Nov 07, 2009 11:36 am

.


Zuletzt von Joschi am Mo Nov 09, 2009 9:59 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Sa Nov 07, 2009 12:02 pm

.


Zuletzt von Joschi am Mo Nov 09, 2009 9:59 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am So Nov 08, 2009 1:11 pm

Hi

Das wirkt nur haarwuchshemmend wenn die Zellkomunikation schlecht ist.Das komplette antioxidative Programm paralel dazu,und es wirkt Wunder.


Ja....ein älterer Text von mir.....an dessen Warheit sich aber nichts geändert hat.


grüsse

Tino[/quote]

hallo tino!

kannst du mir vielleicht helfen so ein antioxidatives programm zusammen zu stellen?
ich hab mich zwar, wie du weißt, schon etwas durchs forum gelesen.. aber da gibt es ja soviel, dass ich es nicht ganz überblicke..

ich nehme bis jetzt selen 200, NAC 1800mg, vit. c 2000mg, 2 x vit. b-komplex, 30mg zink, 50mg vit. b6..

und ich habe noch zeug das nennt sich juvel-5, beinhaltet: L-arginin 560 mg, L-Glutamin 224mg, vit.c 132 mg, L-Carnitin 60 mg, L-Methionin 60 mg, L-Cystein 60 mg, Vit.b6 6 mg, vit. b2 4,8 mg, zinkgluconat 4,8 mg, vit.b1 4 mg, folsäure 600 mg, biotin 440 mg, vit. b12 2,8 mikrog (tagesdosis)
(ist das ´ne blöde zusammenstellung? gibt es stattdessen vielleicht etwas besser und höher dosiertes? wie gesagt, ich hab keinen plan..) beißt sich davon irgendwas mit hashimoto?
wäre echt toll, wenn du mir noch ein paar empfehlungen geben könntest.. will das ganze jetzt wenigstens halbwegs in den griff kriegen..
ich nehme jetzt ja auch wieder regaine 5% abends.. würde aber ab nächste woche noch dazu morgens 2% ansetzen, das schmiert nicht so wie 5%.. was meinst du dazu? wirkt es dann besser?
weiterhin versuche ich mir jetzt auch eine verlääsliche quelle für finasterid zu besorgen.. hier will mir das keiner so richtig verschreiben..
aber ich bleib am ball.. hab ja jetzt die studien.. (danke nochmal liebe wuschel! Smile )

liebe grüße
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Joschi am Mo Nov 09, 2009 10:03 am

ich mach jetzt ne Pause mit allen

kein Minox und wieder die gleichen symptome
Gesicht rot und brennt
Butdruck und Puls gingen nach der Fin Einnahme stark nach oben
vieleicht doch zuviel Östrogen???
http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=166

vieleicht liegts ja doch mehr an Fin

Mittwoch hab ich nen Termin im Krankenhaus zum durchchecken



Foxi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  tino am Mo Nov 09, 2009 10:21 pm

audrey schrieb:Hi

Das wirkt nur haarwuchshemmend wenn die Zellkomunikation schlecht ist.Das komplette antioxidative Programm paralel dazu,und es wirkt Wunder.


Ja....ein älterer Text von mir.....an dessen Warheit sich aber nichts geändert hat.


grüsse

Tino

hallo tino!

kannst du mir vielleicht helfen so ein antioxidatives programm zusammen zu stellen?
ich hab mich zwar, wie du weißt, schon etwas durchs forum gelesen.. aber da gibt es ja soviel, dass ich es nicht ganz überblicke..

ich nehme bis jetzt selen 200, NAC 1800mg, vit. c 2000mg, 2 x vit. b-komplex, 30mg zink, 50mg vit. b6..

und ich habe noch zeug das nennt sich juvel-5, beinhaltet: L-arginin 560 mg, L-Glutamin 224mg, vit.c 132 mg, L-Carnitin 60 mg, L-Methionin 60 mg, L-Cystein 60 mg, Vit.b6 6 mg, vit. b2 4,8 mg, zinkgluconat 4,8 mg, vit.b1 4 mg, folsäure 600 mg, biotin 440 mg, vit. b12 2,8 mikrog (tagesdosis)
(ist das ´ne blöde zusammenstellung? gibt es stattdessen vielleicht etwas besser und höher dosiertes? wie gesagt, ich hab keinen plan..) beißt sich davon irgendwas mit hashimoto?
wäre echt toll, wenn du mir noch ein paar empfehlungen geben könntest.. will das ganze jetzt wenigstens halbwegs in den griff kriegen..
ich nehme jetzt ja auch wieder regaine 5% abends.. würde aber ab nächste woche noch dazu morgens 2% ansetzen, das schmiert nicht so wie 5%.. was meinst du dazu? wirkt es dann besser?
weiterhin versuche ich mir jetzt auch eine verlääsliche quelle für finasterid zu besorgen.. hier will mir das keiner so richtig verschreiben..
aber ich bleib am ball.. hab ja jetzt die studien.. (danke nochmal liebe wuschel! Smile )

liebe grüße
audrey[/quote]


Hi Audrey


Verträgt sich alles mit Hashimoto....keine Angst!Antioxidantien sind sogar sehr gut im Rahmen einer Hashimoto-T.


Ja....morgens 2 Prozentiges,und abends 5 prozentiges Regaine geht.....der Effekt dürfte der gleiche sein wie zweimal 5 Prozentiges.



kannst du mir vielleicht helfen so ein antioxidatives programm zusammen zu stellen?


Sicher mache ich das...bzw helfe dir dein bisheriges Programm zu ergänzen.Aber dafür muss ich mehr Zeit haben wie jetzt gerade.....kann ich das am WE machen?


Finasterid....hmmm....http://www.qhi.co.uk/ky.asp?i=Finasteride


dort villeicht.


viele grüsse

tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Mo Nov 09, 2009 11:20 pm

klar, reicht aus! Smile

tausend dank!
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am Di Nov 10, 2009 8:06 pm

Joschi schrieb:ich mach jetzt ne Pause mit allen

kein Minox und wieder die gleichen symptome
Gesicht rot und brennt
Butdruck und Puls gingen nach der Fin Einnahme stark nach oben
vieleicht doch zuviel Östrogen???
http://www.kinderwunschhilfe.de/index.php?id=166

vieleicht liegts ja doch mehr an Fin

Mittwoch hab ich nen Termin im Krankenhaus zum durchchecken



Foxi

hi foxi!

das find ich ja interessant.. das problem mit dem roten brennenden gesicht hab ich auch ( mein markenzeichen ist eigentlich eher eine gepflegte kellerbräune..was dann doch einige erstaunt hat, mich mit soviel farbe im gesicht zu sehen Wink ),noch dazu ziemliches herzklopfen und unruhe, weiß aber nicht, ob es wirklich am finasterid liegt.. habe jetzt mal für ein paar tage unterbrochen und setze es dann nochmal an.. mal sehen, ob es daran lag oder am streß, den ich gerade hab.. was ich eigentlich eher glaube..
berichtest du von deinem krankenhaustermin?

liebe grüße
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Antioxidatives NEM Programm an Audrey

Beitrag  tino am Sa Nov 14, 2009 11:34 pm

Hallo Audrey

Bischen copy and paste.....ist ohnehinn meine Standartempfehlung.

Was du schon einnimmst,und was der Autoimmunerkrankung möglicherweise nicht bekommen kann(siehe unten),kannst du ja streichen.


2 Gramm Acetylcystein(ACC),verteilt auf drei Tagesdosen täglich(am besten du schaust hier was der Apotheker da so im Angebot hat).Eine Tablette Zinkorot 25 mg tgl.Dazu eine Tablette Kupferorotat tgl.Weiter 3 mal tgl eine Tablette Vitamin B Komplex von Ratiopharm.Zusätzlich 2 Gramm Acetyl-L-Carnitin tgl auf einmal abends.Aber auch das Carnitin kann wenn gewollt auf drei Tagesdosen verteilt werden.Weiter 2 Gramm Vitamin C tgl.Je nach Zeit dafür,kann man es auf drei Tagesdosen verteilen.Am günstigsten ist,wenn man es paralel zum B Komplex und dem Acetylcystein(ACC) einnimmt.Einmal einmal 500 IE Vitamin E tgl.Eine Ampulle Weider Aminoblast Forte tgl ,...diese auch vor dem Schlafengehen.Irgendwann im Laufe des Tages eine Portion Protein.Am besten ist hier Whey-Protein,welches am ehsten in einem Geschäft für Sportlernahrung bezogen werden kann.Einmal 5-10 mg Biotin und 5 mg Folsäure tgl.Zur entgültigen Absicherung noch ein Multimineral/Vitamin Kombipräpperat,z.b von Multibionta.Melatonin c.a 2-3 mg Abends wäre zusätzlich sinvoll.Melatonin empfehle ich aber nicht bei Autoimmunerkrankungen,da dann e.v kontraproduktiv.

Bei Erfolg kann man ggf die Dosen heruntersetzen.

Was die Seleneinnahme,insbsondere über den Tagesbedarf betrifft,so richte ich mich nach dem Selenspiegel...und empfehle das auch so.Das gleiche gillt für Eisenpräpperate.

Ich weiss das diese Kombibehandlung sehr teuer ist.Rechne dir das mal durch,und wenn du der Meinung bist das es dir zu teuer ist,dann könnte man etwas davon streichen.


viele grüsse

tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  audrey am So Nov 15, 2009 12:13 am

hallo tino!

klasse! ganz, ganz lieben dank! Smile Smile Smile

ich werd versuchen das so umzusetzen..

mir hat der arzt das selen gleich so in die hand gedrückt und gesagt 200 -300 mikrogr. soll ich nehmen ist gut bei hashimoto.. mmh.. dann werd ich mal doch lieber den spiegel bestimmen lassen..
ferritin ist letzte woche bestimmt worden.. liegt bei 24,6.. ziemlich niedrig, oder? sollte doch bei 70 oder aufwärts liegen, wenn ich das so richtig gelesen hatte?
ich konnte meinem arzt (laut ihm war der spiegel völlig in ordnung) ein bißchen eisen aus dem kreuz leiern.. ich soll 50mikrog nehmen.. reicht das, wenn der eisenspiegel sich nur so langsam auffüllt? oder kann ich die dosis anfangs etwas erhöhen?
vit. b12 wurde auch noch bestimmt.. liegt bei 213 pmol/l (156-672)..

eine kleine frage hab ich noch.. ich nehm doch jetzt seit ca. 2 wochen wieder minox 5%.. kann es sein, dass sich jetzt schon ein shedding einstellt, oder ist es dafür noch zu früh? ich bin schon tierisch panisch.. hab das gefühl der haarausfall wird immer stärker und leider sieht es nicht aus als ob etwas nachwächst.. kann sich neuwuchs auch später einstellen oder sollte ich mich damit abfinden, dass jetzt nicht mehr viel kommen wird.. hab ja immer noch die hoffnung, dass der minox-ausfall reversibel ist..
Crying or Very sad

liebe grüße
audrey

audrey

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 11.10.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: bitte um hilfe...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten