Pille und Spiro??

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pille und Spiro??

Beitrag  wuschel am So Aug 23, 2009 12:31 pm

Hallo zusammen, hallo Tino!

Nachdem mein Haarausfall mittlerweile super schlimm geworden ist und Finasterid nicht so das Richtige für mich war, habe ich mich dazu durchgerungen nach 2 Jahren Pause die Pille (Petitbelle) wieder zu nehmen. Seufz! Rolling Eyes
Ich hoffe es war die richtige Entscheidung!
Vielleicht kommt so etwas mehr Stabilität in meinen Hormonhaushalt, da es sich um ein Einphasenpräparat handelt.

Die Pille ist mit Drospirenon- dieselbe hatte ich vor einigen Jahren ziemlich lange eingenommen und während dieser Zeit keinen HA und eigentlich ganz schöne Haare.

Seit Dez 08 nehme ich Spironolacton (seit 5 Monaten 150 mg). Ich frage mich jetzt, ob ich das weiter nehmen, reduzieren oder absetzen sollte. Drospirenon ist ja ein Abkömmling des Spiros. Wäre es dann "doppeltgemoppelt" beides zu nehmen- auch in Hinsicht auf evtl. Hyperkaliämie? confused

@ Gretchen: wie kommst Du mit Deiner biogenen Pille zurecht? Wie viele Phasen hat denn diese Pille?


Liebe Grüße
von Wuschel

wuschel

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 09.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pille und Spiro??

Beitrag  Lara am Mo Aug 24, 2009 12:39 pm

Wie lange hast du denn nun Finasterid probiert? Ich habe in Erinnerung, es ist noch gar nicht so lang, dass du damit angefangen hast... Question

Lara

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pille und Spiro??

Beitrag  wuschel am Mo Aug 24, 2009 10:08 pm

Hallo Lara!

Ich habe es 2 Monate genommen. Und Du? Nimmst Du es noch?
Liebe Grüße
Wuschel

wuschel

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 09.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pille und Spiro??

Beitrag  Lara am Di Aug 25, 2009 8:43 am

Ja, ich bin noch dabei! Kann aber noch nichts sagen, hatte vor vielen Wochen einen heftigen HA-Schub, der sich so langsam bessert. Aber ich denke das liegt nicht am Fin, weil ich denke, die Ursache für den Schub zu kennen. Also ich muss weiterhin abwarten...

Woher weißt du nach zwei Monaten, dass das nicht das richtige für dich ist? Hast du so starke Nebenwirkungen? Die Wirkung wird ja, wenn sie denn eintritt, noch etwas auf sich warten lassen.

Viele Grüße,
Lara

Lara

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pille und Spiro??

Beitrag  wuschel am Di Aug 25, 2009 11:27 am

Hallo Lara,

mir ging es nach 2 Monaten nicht gut damit. Vielleicht lags auch an der Kombination mit Spironolacton. Ich bin davon total müde und groggi gewesen und hatte Konzentrationsprobleme.
Ich habs abgesetzt und danach wars wieder gut.

Nimmst Du noch die Pille?
LG Wuschel

wuschel

Anzahl der Beiträge : 39
Anmeldedatum : 09.01.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pille und Spiro??

Beitrag  Lara am Di Aug 25, 2009 11:15 pm

Achso, ohjee... Ich hab (bisher) noch nicht solche Nebenwirkungen.
Nee, die Pille nehm ich schon lang nicht mehr.

Lara

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 04.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pille und Spiro??

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten