ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Beitrag  Schafrani am Sa Mai 03, 2008 7:01 pm

Hallo,
ich habe Hashimoto, das aber erst letztes Jahr entdeckt wurde. Bestimmt habe ich es aber tatsächlich schon über 10 Jahre, wie auch leider phasenweise Haarausfall.
Zur Zeit ist er leider ganz heftig.
Familiär denke ich ,dass auch einige weibliche Verwandte Hirsutismus haben.
Seit August letztes Jahr nehme ich Schilddrüsenmedikamente, bin zwar weniger müde, der Haarausfall hat sich aber nicht gebessert, wurde eher zuerst ganz schlimm und dann wieder etwas besser.
Meine neuesten Werte sind vom ACTH Stimulationstest- es besteht eine unklare Hyperandrogenämie, eventuell AGS late onset,- die Werte haben ganz komisch reagiert-waren basal schon erhöht, und sind dann nicht mehr viel höher.


http://img187.imageshack.us/img187/2818/acth2or6.jpg

Dann habe ich noch Werte von letztem Herbst von Hertoghe in Brüssel- Achtung 3 Seiten Very Happy
War 10. Zyklustag/deswegen auch mit 24h Urin
http://img391.imageshack.us/img391/1356/hert1er1.jpg
http://img376.imageshack.us/img376/6109/hert2iw7.jpg
http://img376.imageshack.us/img376/9930/hert3ay4.jpg

Also die Endo sagte auf mein Drängen hin, ich könnte es mal mit der Diane versuchen.
Aber eigentlich hätte ich kein Problem...
Hertoghe empfahl mir die Einnahme/Anwendung von Hydrocortison-bei der Messung war Corti ja auch weit unten-, Fludrocortison, DHEA (?eh schon hoch??? wg. Knochen, aber hm???), Östrogel und Utrogest.
An Vitaminen Vit.A, B, E, D und Eisen.Die nehme ich von pure encapsulations.

Den Rest traute ich mich im Herbst noch nicht- jetzt, nach dem ACTH Test denke ich darüber nach.

So wie ich es sehe habe ich auch ein Problem mit DHT- da wäre doch eher auch Finasterid angesagt?
Fange aber gerade an, mich einzulesen, bin noch etwas verwirrt. Für Empfehlungen wäre ich dankbar, habe auch von Reagaine, Nachtkerzenöl, Sägepalmenextrakt , Ell Cranell-alpha gelesen-
Weiß grad nicht mehr wie und womit anfangen.
Was denkt Ihr denn was mir bei meinen Werten am Besten helfen würde?
Vor der Diane habe ich etwas Bedenken, habe viele Mediunverträglichkeiten, hab ja uch die syntetics nicht vertragen und nehme Armour.
Auch oft entzündlichen Juckreiz mit dem Haarausfall.

Ich bin auch über jeden Tipp insgesamt zu den Werten dankbar- zum Beispiel die Knochenwerte beim ACTH sind doch auch nicht so toll- dann doch Östrogel?
Surfe halt selber rum... Aber mir geht es ziemlich schlecht und ich würde gerne auch noch einigermaßen die Haare behalten.


Liebe Grüße und ganz herzlichen Dank für's Durchlesen, Mitdenken...
Eure Schafrani albino
Das Hasensmilie finde ich super Like a Star @ heaven

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Beitrag  Schafrani am Mo Mai 05, 2008 11:53 am

HAllo,
hab grad nochmal marielous thread gelesen.
Dabei ist mir aufgefallen, könnten meine Werte nicht zu PCOS passen?
Hoher IGF1, übrigens immer...

Die Frauenärztin sagte mal, dass bei mir 2 Eier gleichzeitig reifen würden. Auch im Ultraschall war der eine Eierstock etwas vergrößert. Das wäre aber kein PCOS laut Frauenärztin.

Bin mir nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Ärzten nicht so sicher.

LG, Corinna

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Beitrag  tino am Mo Mai 12, 2008 10:45 pm

Schafrani schrieb:HAllo,
hab grad nochmal marielous thread gelesen.
Dabei ist mir aufgefallen, könnten meine Werte nicht zu PCOS passen?
Hoher IGF1, übrigens immer...

Die Frauenärztin sagte mal, dass bei mir 2 Eier gleichzeitig reifen würden. Auch im Ultraschall war der eine Eierstock etwas vergrößert. Das wäre aber kein PCOS laut Frauenärztin.

Bin mir nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Ärzten nicht so sicher.

LG, Corinna


Hi Smile

Für deinen langen Post mit Werten muss ich mir morgen abend mal Zeit nehmen.

Ok Smile ?


Viele grüsse

Tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Beitrag  Schafrani am Mi Mai 14, 2008 12:16 pm

Ja klar tino, vielen Dank!!!! Very Happy
Für mich habe ich jetzt auch entschieden, eher dem Hertoghe Plan zu folgen.
Möchte mich noch so viel wie möglich informieren und am Samstag anfangen.
Bin noch am Puzzeln, was alles zu bedeuten hat.....am Freitag mache ich noch eine Knochendichtemessung....wurde mir wegen der Werte geraten und weil ich ja dann eventuell noch mit Hydrocortison anfange um die Nebennierenandrogene zu senken...
und dann stelle ich mir ein Programm zusammen.
Werde dann hier genau einstellen, was ich erstmal nehme und Resultate....
LG, Schafrani

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Beitrag  tino am Fr Mai 16, 2008 6:14 pm

Schafrani schrieb:Hallo,
ich habe Hashimoto, das aber erst letztes Jahr entdeckt wurde. Bestimmt habe ich es aber tatsächlich schon über 10 Jahre, wie auch leider phasenweise Haarausfall.
Zur Zeit ist er leider ganz heftig.
Familiär denke ich ,dass auch einige weibliche Verwandte Hirsutismus haben.
Seit August letztes Jahr nehme ich Schilddrüsenmedikamente, bin zwar weniger müde, der Haarausfall hat sich aber nicht gebessert, wurde eher zuerst ganz schlimm und dann wieder etwas besser.
Meine neuesten Werte sind vom ACTH Stimulationstest- es besteht eine unklare Hyperandrogenämie, eventuell AGS late onset,- die Werte haben ganz komisch reagiert-waren basal schon erhöht, und sind dann nicht mehr viel höher.


http://img187.imageshack.us/img187/2818/acth2or6.jpg

Dann habe ich noch Werte von letztem Herbst von Hertoghe in Brüssel- Achtung 3 Seiten Very Happy
War 10. Zyklustag/deswegen auch mit 24h Urin
http://img391.imageshack.us/img391/1356/hert1er1.jpg
http://img376.imageshack.us/img376/6109/hert2iw7.jpg
http://img376.imageshack.us/img376/9930/hert3ay4.jpg

Also die Endo sagte auf mein Drängen hin, ich könnte es mal mit der Diane versuchen.
Aber eigentlich hätte ich kein Problem...
Hertoghe empfahl mir die Einnahme/Anwendung von Hydrocortison-bei der Messung war Corti ja auch weit unten-, Fludrocortison, DHEA (?eh schon hoch??? wg. Knochen, aber hm???), Östrogel und Utrogest.
An Vitaminen Vit.A, B, E, D und Eisen.Die nehme ich von pure encapsulations.

Den Rest traute ich mich im Herbst noch nicht- jetzt, nach dem ACTH Test denke ich darüber nach.

So wie ich es sehe habe ich auch ein Problem mit DHT- da wäre doch eher auch Finasterid angesagt?
Fange aber gerade an, mich einzulesen, bin noch etwas verwirrt. Für Empfehlungen wäre ich dankbar, habe auch von Reagaine, Nachtkerzenöl, Sägepalmenextrakt , Ell Cranell-alpha gelesen-
Weiß grad nicht mehr wie und womit anfangen.
Was denkt Ihr denn was mir bei meinen Werten am Besten helfen würde?
Vor der Diane habe ich etwas Bedenken, habe viele Mediunverträglichkeiten, hab ja uch die syntetics nicht vertragen und nehme Armour.
Auch oft entzündlichen Juckreiz mit dem Haarausfall.

Ich bin auch über jeden Tipp insgesamt zu den Werten dankbar- zum Beispiel die Knochenwerte beim ACTH sind doch auch nicht so toll- dann doch Östrogel?
Surfe halt selber rum... Aber mir geht es ziemlich schlecht und ich würde gerne auch noch einigermaßen die Haare behalten.


Liebe Grüße und ganz herzlichen Dank für's Durchlesen, Mitdenken...
Eure Schafrani albino
Das Hasensmilie finde ich super Like a Star @ heaven


Hallo Shafrani


So jetzt Smile


Ich hab mir mal alles durchgelesen.

Diesem Vorschlag des Arztes:

Hertoghe empfahl mir die Einnahme/Anwendung von Hydrocortison-bei der Messung war Corti ja auch weit unten-, Fludrocortison, DHEA (?eh schon hoch??? wg. Knochen, aber hm???), Östrogel und Utrogest.
An Vitaminen Vit.A, B, E, D und Eisen.Die nehme ich von pure encapsulations.


würde ich bis auf weiteres komplett zustimmen.

Allerdings auch dem Finasterid,weil ja das DHT tatsächlich zu hoch ist.E.v,bzw villeicht sogar am besten gleich Finasterid plus Hydrocortison-letzteres natürlich nach Abschluss der Messungen.

Die Androgenvorstufen und das IGF-1 sind in der Tat erhöht.....PCO-S?Wurden mal Zysten ausgeschlossen?


Ich melde mich nacher nochmal.


viele grüsse

Tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

PCO-IR-fin-TNF

Beitrag  Schafrani am Di Sep 09, 2008 1:24 pm

Hallo Tino..
vielen Dank für Deine damalige Antwort.Ich war zwischenzeitlich leider ziemlich krank, Nierenentzündung usw.

Ja wegen PCO- ich war dann im Juni im KIWU Zenrum, ich habe PCO und Insulinresistenz.Gut getroffen!

Der Anfang der Hertoghe -Therapie - Empfehlungen hat sich nun etwas verzögert, ich werde aber Mitte September nun beginnen und berichten.
Ein starker Progesteronmangel wurde von anderer Seite zusätzlich festgestellt.

Zur Information: Es gibt auch die Möglichkeit bei starkem PCO,das man mit der Hormontherapie nicht in den Griff bekommt, die Pille plus Hormontherapie anzuwenden. Das wird dann individuell festgelegt. Ich habe mich erstmal nur für Hormontherapie plus Corti entschieden.
#
Mit großem Interesse habe ich nun nochmal den wissenschaftlichen Artikel über PCo bei der Frau äquivalent männl. androgene Alpopezie gelesen.
Ich kann nur sagen, von unserer Familie her trifft es voll zu.

Seit zwei Monaten nehme ich nun das Finasterid,. Mein DHT ist jetzt ganz unten. Der Haarausfall hat sich aber noch nicht wahnsinnig gebessert, doch wachsen mehr kurze Haare nach.

Außerdem habe ich in EIgeninitiative im Labor den TNF-alpha bei mir testen lassen.Erhöht.
Vielleicht ist mit der Senkung des TNF insgesamt bei mir ein Durchbruch zu ereichen? Soll ja IR und Entzündungen auslösen. Ehrlich gesaggt, bei mir fühlt sich alles entzündet an. Die Gelenke, die Kopfhaut, und Pilzinfektionen habe ich auch oft- wie ich nun vermute aufgrund der nun entdeckten IR.
Ich plane also den TNF zu senken. Tipps sind gerne willkommen, ich denke ..das wird ein eigener thread.

Nochmal herzlichen Dank für Deine Mühe, Tino.
Liebe Grüße,
Schafrani

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: ACTH-Test und Hertoghe-Werte

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten