Dutasterid 0,1mg täglich

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  Joschi am Sa März 22, 2008 7:03 pm

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am Sa März 22, 2008 8:14 pm

Joschi schrieb:wären 0,1mg Dut täglich OK

wirkt auf beide DHT Typen
und hat eine längere Halbwertszeit

0,5mg täglich probiert ist mir zu stark (NW's)

ist es ratsam Fin und Dut zu Kombinieren
oder Gefährlich? (Kreuzreaktion)
beide Wirkstoffe vertragen sich nicht

Joschi


Hallo Joschi

Grundsätzlich denke ich das auch 0,1 mg Wirkung zeigen wird.

Ich habe hier folgende Daten....


Dutasterid 0,1 mg=73& DHT-Serum Hemmung erniedrigt nach 24 Wochen.


Dutasterid 0,1 mg Kopfhaut DHT= 41% erniedrigt nach 24 Wochen.


Wenn man nun noch die extrem lange Halbwertszeit und die duale Hemmung in Betracht zieht.....


dann sieht das schon nach Wirkung aus.Auf JEden Fall besser und sinvoller wie das selektiv hemmende und halbwertszeitschwache Finasterid vierteln oder fünfteln.

Allerdings ist es so das anscheinend nur ab 0,5 mg, der DHT Spiegel auch nach Absetzen länger erniedrigt bleibt.Das bedeutet das bei einer Dosis von 0,1 mg,e.v die Halbwertszeit verkürzt ist.Das könnte das Nebenwirkungsprofil vorteilhafter gestalten.

Wie willst du es teilen?

Ich denke schon das es sich mit Finasterid verträgt.Warum sollte es nicht?

Mit oder ohne Finasterid ist die 0,1 mg Dosis im Falle von Nebenwirkungen unter 0,5 mg auf jeden Fall einen Versuch wert.


Gruss Tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  Björn am So März 23, 2008 2:52 am

Ich hab einen Bericht gefunden.

http://findarticles.com/p/articles/mi_m0PDG/is_2_6/ai_n19171476


Dutasteride 2.5 mg was superior to finasteride, while 0.1 and 0.5 mg dutasteride were comparable to finasteride by mean panel and investigator ratings.

So wie ich das verstehe, sehen die hier auch 0.1 mg Duta gleich gut wirkend wie Fin.Sie müssen 5 milligramm Fin meinen, denn die Dutasterid wurde in der Studie mit 5 milligramm Fin verglichen.

Hat denn schon mal jemand Erfolg mit einer 0.1 mg Dosis gehabt???Hast du irgendwo mal was von Erfolg mit dieser Dosis gelesen Joschi?


gruß Björn
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 08.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am So März 23, 2008 10:49 am

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am So März 23, 2008 11:07 am

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am So März 23, 2008 11:45 am

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am So März 23, 2008 7:29 pm

Joschi schrieb:Tino
zu
Wie willst du es teilen

hab es mehrfach Praktiziert
kleiner Schnitt in die Original Kapsel
und 3Tropfen in eine Leere Vitaminkapsel ca.0,1mg

oder 4Tropfen ca.0,15mg

oder einfach halbieren und mit 0,25mg beginnen
2leere Kapseln bereitstellen und 1:1 aufteilen

geht ganz einfach

P.s
blos die Nebenwirkungen sind riesig
auch hier zu lesen!
http://www.team-andro.com/phpBB2/topic,86439,-wirkungseintritt-von-dutasterid.html

Joschi


Hallo Joschi

Ich nehme ja selber Dutasterid.....habe aber noch nie eine Kapsel geöffnet.Wenn du sagst Tropfen, dann muss es Flüssig(dickflüssig) sein.Meinst du denn das man das in Tropfenform korrekt bemessen,bzw umrechnen kann?Na ja....ich denke das du dich da besser auskennst wie ich.


Kannst du das aus dem BB Forum mal hier einkopieren.....das wichtigste?Sonst müssten sich alle hier die es lesen wollen dort registrieren.


gruss tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  Joschi am So März 23, 2008 8:50 pm

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am So März 23, 2008 9:01 pm

Joschi schrieb:Kapselinhalt ist flüssig wie Olivenöl


was reinkopieren?
steh auf der Leitung

zu Dut
ich glaub ich wart mit dem Neubeginn noch ab
und schau was Fin wieder bringt nach Minox Ende, hab einfach zuviel Respekt vor den Nebenwirkungen
hatte ständig Kopfschmerzen und ständig heiße Haut und rotes Gesicht mit Dut
ist zwar nicht immer aber so ähnlich wie Hitzewallungen

vieleicht lieber 2xFin 1mg Morgens und 0,5mag Abends vertrag ich um einiges besser

Timi


Du solltest die Nebenwirkungsberichte aus diesem Link hier einkopieren.http://www.team-andro.com/phpBB2/topic,86439,-wirkungseintritt-von-dutasterid.html


Ich denke das eine geringre Dosis Fin abends,e.v nicht so stark die nächtiche DHT Produktion unterdrückt,und damit auch die Nebenwirkungen am Tag geringer seien könnten.Bzw....ich denke man erwacht dann mit mehr antrieb und Schwung.....möglicherweise.


gruss Tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am So März 23, 2008 9:14 pm

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am So März 23, 2008 10:13 pm

Joschi schrieb:da braucht man sich doch nicht registrieren
die Seite öffnet sich ja mit Klick auf den Link
jedenfalls bei mir!

kapier das mit 2xFin nicht
wenn ich Morgens 1mg nehme und Abends 0,5mg
ist ja immer noch besser als Abends gar nichts
der DHT Spiegel ist Morgens schon tiefer und die
Morgentliche Fin braucht nicht mehr soviel hemmen

klingt eigentlich logisch auch wenn es ständig heist
mehr Fin bringt nicht mehr
Fin wirkt ja nur 8Std dann baut sich das DHT laaangsamm wieder auf
und es liegen 24Std dazwischen bis zur nächsten Fin

also Morgens z.b um 8Uhr 1mg
Abends z.b 20Uhr 0,5mg
alle 12Std

oder ist das total für die Katz?


Joschi


Nein für die Katz ist das nicht.Einmal ist das so wie du es vorhast wichtig wegen der geringen Halbwertszeit,und dann wirken höhere Dosen sehr wohl effektiver.Die Studien welche das Gegenteil behaupten,sind alles gesponsorte oder erfundene Arbeiten,die verhindern sollen,das höhere Dosen genommen,oder verordnet werden.Nebenwirkungen kann sich MSD nicht erlauben.Desweiteren sind die Studien komplett unzureichend durchgeführt.Haare über ein paar Monate zählen sagt alleine überhaupt nichts über Wirken oder nicht Wirken aus.Je mehr Aromatase aktiviert,bzw Östrogen erzeugt wird,umso besser ist es für die Haare.Was glaubst du warum man Prostataerkrankungen mit 5 und nicht 1 mg tgl behandelt?

Leute die dir erzählen das mehr nicht mehr bringt.....sind keine Biochemiker,und könnn Studien auch nicht richtig interpretieren.NUR diese zwei Dosisstudien.......davon kann man sich kein Bild machen.Da muss man schon mehr Literatur zum Thema lesen.


kapier das mit 2xFin nicht
wenn ich Morgens 1mg nehme und Abends 0,5mg
ist ja immer noch besser als Abends gar nichts
der DHT Spiegel ist Morgens schon tiefer und die
Morgentliche Fin braucht nicht mehr soviel hemmen

Ja richtig.Ich meinte nur das Abends 0,5 e.v mit weniger Nebenwirkungen verbunden ist wie Abends z.b 1,25 mg.Nachts wird DHT produziert,und wenn du abends 1-2 mg nimmst,kann das die nächtliche DHT Produktion zu sehr hemmen......dann ist man e.v morgens nicht so fitt.Seitdem ich Dutasterid nicht mehr abends,sondern nachmittags nehme,fühle ich mich morgens fitter.


gruss tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 12:07 am

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am Mo März 24, 2008 1:14 am

Ja Joschi du bist da in dem BB Forum registriert.Das bedeutet, das dein Cookie automatisch beim Öfnnen der Seite abgelesen wird.Alle anderen müssen sich dort erst registrieren.

Ja....ich denke auch das insbesondere die 5-alpha-Reduktase Typ-1 Hemmung die Hirnfunktion beeinflussen kann.Aber auch die 5-a-R Typ-2......da gibt es eine Aktuelle Studie wo Finasterid was ja selektiv hemmt,ein Tourette Syndrom lindern konnte.Das ist eine neurologische Erkrankung.Ich meine auch das ich ein bischen vergesslicher geworden bin....seit ich Dutasterid nehme.

Von Fina hab ich NULL Nebenwirkungen (zumindest wenn ich auf Testo bin; ohne Testo hab ich von Fina auch ne leicht reduzierte Libido

Du spitzt Testosteron??Dann wundere dich nicht wenn dir nichts nachwächst,bzw wenn Finasterid nicht richtig wirken kann.Testosteron substituiren ist höchtens bei absolutem Mangel und bei fehlendem Androgenrezeptorendefekt nicht haarschädigend,bzw e.v sogar haarwuchsfördernd.Ich finde es sehr gewagt Testosteron zu spritzen, ohne den Spiegel zu kennen.Zuviel davon ist auch wieder nicht gut.


Fina (bzw. es erwiesenermaßen das Kopfhaut-DHT welches für uns das entscheidende ist nicht mehr senkt als Fina, nur das Serum-DHT; erst ab 2,5 mg täglich!!!!blockt es das Kopfhaut DHT signifikant mehr als Fina).

Inwiefern und ob NUR das Kopfhaut DHT relevant ist,ist überhaupt nicht gesichert.Das alles hat auch viel mit den systemischen Vorängen zu tun, die durch DHT Hemmung verändert werden.Schliesslich liefert das System,bzw das Blut, dem Haarfollikel ja auch Wachstumsfaktoren wie Estrogen und IGF-1.


Ups....ich glaube ich habe da auf ein Zitat,und nicht auf deinen eigenen Beitrag geantwortet? Smile Aber wenn es so ist.....egal ich lass das mal so stehen.Ist ja egal wem seinen Text ich kommentiere.....der Inhalt wäre der gleiche.


gruss tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 10:28 am

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:36 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  Björn am Mo März 24, 2008 3:54 pm

einige haben Erfolg mit täglich Fin und 0,5mg Dut alle 5Tage


Joschi, wo kann ich das nachlesen?


Gruß Björn
avatar
Björn

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 08.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 4:43 pm

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am Mo März 24, 2008 4:44 pm

was mir bei Dut immer auffällt sind die glasigen Augen als ob
Schleim drauf wäre
woher kommt das? und wie kann man das verhindern?
2.
heiße-warme Haut kommt das von Östrogen?
wie kann man das verhindern?


Ich denke schon das auch DHT Mangel einen teil der männlichen Andropause darstellt.DHT ist ja nichts anders wie der peripherie Vermittler der Testosteronwirkung.Ab 40 ist ja sowiso schon weniger Testosteron und DHT beim Mann vorhanden.Hemmt man dann noch zusätzlich DHT,wirkt sich das sicher symptomatisch,ganz anders aus wie bei einem 20 Jährigen.


http://www.medizinfo.de/endokrinologie/andropause/testosteronmangelsyndrom.shtml


So vielfältig die Aufgaben sind, so vielfältig können auch die Symptome und Beschwerden sein, die durch einen Mangel an Androgenen und speziell an Testosteron entstehen bzw. unterstützt werden. Dazu gehören:

Hitzewallungen und Schweißausbrüche
Schlafstörungen
Antriebsstörungen
depressive Verstimmung
Konzentrationsschwäche



Sicher ist dafür nicht nur DHT und Testosteronmangel verantwortlich,sondern auch das abfallende Östrogen des Mannes.

Ich denke das wenn,dann höchstens hohe Dosen Acetyl-L-Carnitin und e.v Creatin,diese deine Nebenwirkungen abfangen können.Hochdosierte Carnitine waren in Studien imstande,Testosteronmangel symptomatisch auszuwiegen.Carnitine haben sogar noch effektiver wie Testosteron gewirkt.


Anderseits zeigt eine andere Studie,das sich die Lebensqualität älterer Männer angeblich durch 5-alpha-R Hemmung via Finasterid bessert.Ausschliessen kann man das nicht,denn Finasterid erhöht auch leicht Testosteron und damit auch individuell das Östrogen im Gewebe und System.

Menschen sind gentisch völlig individuell.....ich denke jeder reagiert da anders.


gruss Tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am Mo März 24, 2008 4:51 pm

das was ich fürchte ist Leber oder Nierenschwierigkeiten auf Dauer
Leberzirose?

Tino was meinst du zu den Befürchtungen?


Das würde ich b.z Dutasterid insbesondere bei Männern die es ab 40 oder später einnehmen,als Spätfolge nicht unbedingt ausschliessen.Das Dutasterid nicht unbedingt leberbergesund ist,ist ja bekannt.Ich denke das die Niere,die auch mit Androgenen funktionsbezogen in Zusammenhang gebracht wurde,e.v bei Dauerreinnahme in ihrer Funktion verändert werden kann.Inwiefern,bzw ob positiv oder negativ kann ich nicht beurteilen,da auch zu viele Androgene ihre Funktion verschlechtern können.Bei Herzgesundheit weiss ich aber sicher das androgenbezogen unbedingt eine Waage gehalten werden muss.


gruss tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 5:13 pm

.


Zuletzt von Joschi am Di Dez 02, 2008 2:37 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am Mo März 24, 2008 6:27 pm

Joschi schrieb:Hört sich so an als ob bei älteren wie z.b "ich" (44)

Finasterid auch ausreichend sein kann
mir hat ja Fin immer sehr gut geholfen außer wenn ich Minox dazu nahm
dann kam es jedesmal zum Drama
Minox abgesetzt und die Haare haben sich "immer" enorm schnell erholt
als ob das Zeugs bei mir hemmend wirkt
oder Fin hemmt zu wenig um den DHT Anstieg unter Minox zu verkraften

auf alle Fälle gestern eine Dut geschluckt heute hab ich ein leichtes Stechen(schmerz) unterm rechten seitlichen Rippenbogen
und die Haut fühlt sich am ganze Körper heiß an! Gesicht rötlich
das selbe ist mir auch schon aufgefallen mit Fin 2x am Tag

du meinst Carnitin und Creatin könnten diese Symptome bessern?

über dieses Hitzegefühl haben schon mehr Berichtet

Joschi

Du meinst sicher das Finasterid bei "Älteren" mehr DHT Hemmt,weil die sowiso weniger haben.


Jain.....


Die haben zwar weniger Testo und DHT,aber dafür auch weniger IGF-1.Und das braucht der Haarfollikel um wieder grösser zu werden.In der Regel wirkt Finasterid bei jüngeren Besser.

Neuere Untersuchungen haben gezeigt,das die sogenannte senile Involutionsalopezie(altersglatze ab 60),mit wenig DHT einhergeht.Aber erstaunlicherweise auch mit weniger Androgenrezeptoren.Ausserdem mit weniger Östrogen.....alles im Vergleich zu jüngeren mit AGA.Je älter man wird,umso weniger hat es etwas mit DHT zu tun.

Die neuen genetischen Untersuchen,zeigen ja auch das andere Faktoren.....Wachstumshormone,Energiehaushalt und Telomerase in Betracht gezogen werden müssen.

Ich meine du bist ja nach deinen Aussagen ein ziemlich kräftiger maskuliner Mensch.Ich denke das in diesem Falle,schon Androgene ein Problem darstellen.


Der DHT Anstieg unter Minox,ist irrelevant.Falls der überhaupt existiert.


Bei dir ist es e.v so,das Minoxidil nicht genug Wachstumsfaktoren boosten kann.Dioese könnten z.b Carnitine liefern.Die wie gesagt,auch die Symptomatik bessern können.

Siehe hier...

Carnitine versus androgen administration in the treatment of sexual dysfunction, depressed mood, and fatigue associated with male aging.Cavallini G, Caracciolo S, Vitali G, Modenini F, Biagiotti G.
Andrological Operative Unit, Headquarters of Società Italiana di Studi di Medicina della Riproduzione, Bologna, Italy.

OBJECTIVES: To To compare testosterone undecanoate versus propionyl-L-carnitine plus acetyl-L-carnitine and placebo in the treatment of male aging symptoms. METHODS: A total of 120 patients were randomized into three groups. The mean patient age was 66 years (range 60 to 74). Group 1 was given testosterone undecanoate 160 mg/day, the second group was given propionyl-L-carnitine 2 g/day plus acetyl-L-carnitine 2 g/day. The third group was given a placebo (starch). Drugs and placebo were given for 6 months. The assessed variables were total prostate-specific antigen, prostate volume, peak systolic velocity, end-diastolic velocity, resistive index of cavernosal penile arteries, nocturnal penile tumescence, total and free testosterone, prolactin, luteinizing hormone, International Index of Erectile Function score, Depression Melancholia Scale score, fatigue scale score, and incidence of side effects. The assessment was performed at intervals before, during, and after therapy. RESULTS: Testosterone and carnitines significantly improved the peak systolic velocity, end-diastolic velocity, resistive index, nocturnal penile tumescence, International Index of Erectile Function score, Depression Melancholia Scale score, and fatigue scale score. Carnitines proved significantly more active than testosterone in improving nocturnal penile tumescence and International Index of Erectile Function score. Testosterone significantly increased the prostate volume and free and total testosterone levels and significantly lowered serum luteinizing hormone; carnitines did not. No drug significantly modified prostate-specific antigen or prolactin. Carnitines and testosterone proved effective for as long as they were administered, with suspension provoking a reversal to baseline values. Only the group 1 prostate volume proved significantly greater than baseline 6 months after testosterone suspension. Placebo administration proved ineffective. Negligible side effects emerged. CONCLUSIONS: Testosterone and, especially, carnitines proved to be active drugs for the therapy of symptoms associated with male aging.

gruss tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 7:52 pm

Blos wenn Minox nicht wirken würde wäre es OK
aber es wirkt Kontraproduktiv
wo es hinkommt verschwinden die Haare
die kringeln sich werden gelb dann weg
und das war immer schon so auch als ich es mit 30j versuchte

und komisch ist auch das es sich auf alle Haare auswirkt in der Front aufgetragen
und die Haare rundum verhalten sich total komisch als ob der Lebensaft entzogen wird
die Haare liegen dann leblos Tagelang auf der Birne die Haare an den Seiten stehn ab wie elektrisiert
und ,du kennst mein Bild) die Haare verlieren den Farbstoff auch da wo kein Minox hinkommt!
dauert ca.10tage (ohne Minox ) dann haben
die Spürbar mehr Kraft lassen sich kämmen Föhnen die Frisur hält

irgendwas löst Minox auf meiner Birne aus ,oder eben nicht aus
werd es auch nie wieder anrühren könnte zwar L-Carnitin Versuchen
aber mir ist es zu heiß(Minox nochmal zu versuchen)

Fin allein hat mich jedesmal nach Minox wieder gerettet
und war immer Wahnsinn wie schnell die Haare sich besserten

vieleicht löst es auch ein Telogenes Efluvium aus?

Zu L-Carnitin
das Normale Carnitin bringt nichts oder?



Joschi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Minoxidil und Kontraproduktiv

Beitrag  tino am Mo März 24, 2008 8:11 pm

Joschi schrieb:Blos wenn Minox nicht wirken würde wäre es OK
aber es wirkt Kontraproduktiv
wo es hinkommt verschwinden die Haare
die kringeln sich werden gelb dann weg
und das war immer schon so auch als ich es mit 30j versuchte

und komisch ist auch das es sich auf alle Haare auswirkt in der Front aufgetragen
und die Haare rundum verhalten sich total komisch als ob der Lebensaft entzogen wird
die Haare liegen dann leblos Tagelang auf der Birne die Haare an den Seiten stehn ab wie elektrisiert
und ,du kennst mein Bild) die Haare verlieren den Farbstoff auch da wo kein Minox hinkommt!
dauert ca.10tage (ohne Minox ) dann haben
die Spürbar mehr Kraft lassen sich kämmen Föhnen die Frisur hält

irgendwas löst Minox auf meiner Birne aus ,oder eben nicht aus
werd es auch nie wieder anrühren könnte zwar L-Carnitin Versuchen
aber mir ist es zu heiß(Minox nochmal zu versuchen)

Fin allein hat mich jedesmal nach Minox wieder gerettet
und war immer Wahnsinn wie schnell die Haare sich besserten

vieleicht löst es auch ein Telogenes Efluvium aus?

Zu L-Carnitin
das Normale Carnitin bringt nichts oder?



Joschi


Ja....warscheinlich kann es auch Kontraproduktiv wirken.

Warum?


Limitations of human occipital scalp hair follicle organ culture for studying the effects of minoxidil as a hair growth enhancer.Magerl M, Paus R, Farjo N, Müller-Röver S, Peters EM, Foitzik K, Tobin DJ.
Department of Biomedical Sciences, University of Bradford, Bradford, UK.

Minoxidil induces new hair growth in approximately one-third of patients with androgenetic alopecia after 1 year of treatment. With several conflicting reports in the literature based on small-scale studies, the current study aimed to clarify whether organ culture of human scalp anagen VI hair follicles is a suitable in vitro test system for reproducing, and experimentally dissecting, the recognized in vivo hair-growth-promoting capacity of minoxidil. Hair shaft elongation was studied in terminal anagen VI hair follicles microdissected from the occipital scalp of 36 healthy adults. A total of 2300 hair follicles, approximately 65 per individual, were tested using modifications of a basic organ culture protocol. It is shown here that minoxidil does not significantly increase hair shaft elongation or the duration of anagen VI in ex vivo culture despite several enhancements on the conventional methodology. This disparity to what is seen clinically in minoxidil responders may be explained by the following: (i) use of occipital (rather than frontotemporal or vertex) hair follicles; (ii) use of, already maximally growing, anagen VI hair follicles; (iii) a predominance of hair follicles from minoxidil unresponsive-donors; (iv) use of minoxidil rather than its sulfate metabolite; and/or (v) use of a suboptimal minoxidil dosage. This disparity questions the usefulness of standard human hair follicle organ culture in minoxidil research. Unexpectedly, minoxidil even inhibited hair shaft elongation in the absence of insulin, which may indicate that the actual hair-growth-modulatory effects of minoxidil depend on the concomitant local presence/absence of other growth modulators.

PMID: 15447724 [PubMed - indexed for MEDLINE]



Lies dir das fettmarkierte durch.Professor Paus hat hier in Ex vivo festgestellt,das Minoxidil in der Abszenz von IGF-1 und Insulin den Haarwuchs hemmen kann.Er geht im Volltext der Arbeit davon aus,das Minoxidil auch die negativen Haarwuchsinhibitoren boosten kann,und es dann in der Absenz beider Wachstumsfaktoren,zu einer Haarwuchshemmung durch Minoxidil kommen kann.

Bei dir scheint es so zu sein.

Ich bin mir sicher das es bei dir erst dann richtig wirken kann,wenn das IGF-1 im ganzen System erhöht wird.Ausserdem solltest du e.v mal deine Insulinsensivität testen lassen.


Acetyl-L-Carnitin kann auch das IGF-1 erhöhen.


Hast du eigentlich Minox schon mal c.a 7 Monate durchgehend benutzt?


Gruss tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 8:27 pm

Tino

ich hab jetzt insgesamt 3 lange Versuche durch
die letzten 10Jahre

11Monate durchgehend Katastrophe
dann wieder mal so blöd
13Monate durchgehend wieder Endete es bei fast Stirnglatze

und diesmal wegen "Foam" 14Monate mit kurzen Unterbrechungen von wenigen Tagen
noch größere Katastrophe

ich kenne diesen Bericht und der scheint voll auf mich zu zutreffen

wie gesagt es gibt mehrere solche Berichte von den leblosen Haaren unter Minox

aber ist für mich eh kein Thema mehr hab mit Minox fast die gleichen NW's wie Du
kann sagen mehr NW's als von Dut

Trotzdem
L-Carnitin ist auch bei DHT Hemmern gut oder?
was hälst du noch von MSM 1000mg und Creatin 5gramm nehm ich zur Zeit

Joschi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dut

Beitrag  Joschi am Mo März 24, 2008 9:31 pm

Tino

kann man Professor Paus auch anmailen-anrufen?
hast du eine I-Adresse-EMail
würde dem echt mal meinen Fall schildern

hier noch was Intresantes
http://www.aktion-haar.com/forscher.htm

Joschi

Joschi

Anzahl der Beiträge : 414
Anmeldedatum : 22.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  tino am Di März 25, 2008 12:19 am

Joschi schrieb:Tino

kann man Professor Paus auch anmailen-anrufen?
hast du eine I-Adresse-EMail
würde dem echt mal meinen Fall schildern

hier noch was Intresantes
http://www.aktion-haar.com/forscher.htm

Joschi


Hallo

http://www.regmed.uni-luebeck.de/betwiss.htm


Die E-mail Adresse steht dort weiter unten.


Tipp....nicht zu unwissenschaftlich wenn du ihn anmailst.Sonst zeigt auch er sich von der typischen von Arzt zu Patient Wischi Waschi Seite.Wenn er merkt das du einen starken Leidensdruck hast,wird er dich sicher eher beruhigen wollen.
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Dutasterid 0,1mg täglich

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten