Artikel, Frauen haben AGA weil sie zu viele Hormonrezeptoren geerbt haben!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Artikel, Frauen haben AGA weil sie zu viele Hormonrezeptoren geerbt haben!

Beitrag  Gaby69 am Mi März 19, 2008 1:55 am

Weil sie meinen, mit ihrem Problem nicht ernst genommen zu werden oder mit der Therapie unzufrieden sind, ziehen viele Betroffene von einem Arzt zum anderen. hautnah sprach mit Prof. Dr. Herbert Hönigsmann, Leiter der Universitätsklinik für Dermatologie und der Klinischen Abteilung für Spezielle Dermatologie und Umweltdermatosen an der MedUni Wien über den Stand der Forschung und die Möglichkeiten der Nachwuchsförderung für das sich lichtende Haupthaar.


Wer viele dieser 5-alpha-Reduktase-Rezeptoren hat – was erblich bedingt ist wie blaue oder braune Augen –, bekommt eine Glatze. Anders als früher angenommen, gilt das auch für Frauen.

affraid


http://www.aerztewoche.at/viewArticleDetails.do?articleId=4758


Lg Gaby69
avatar
Gaby69

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Artikel

Beitrag  tino am Mi März 19, 2008 9:52 pm

Hallo Gaby69


Keine Angst....du musst dich nicht fürchten... Smile

Der Autor dieses Artikels versteht nicht viel vom Haarausfall der Frau.So etwas sehe ich sofort.

Abgesehen von seinen vielen Fehlern,räumt er immerhin ein,das die weibliche Alopezie Trigger hat.

Trotzdem finde ich seinen Artikel einerseits völlig unsensibel.Teilweise sogar unverschämt.Die Tatsache das er das sogenannte "von einem Arzt zum anderen ziehen",verurteilt,zeigt das er nicht versteht,das seine Kollegen warscheinlich noch weniger von der weiblichen AGA verstehen wie er selbst.Wir beide wissen ja was Ärzte den Patientinnen manchmal für einen Unsinn erzählen.Sein Artikel ist von 06......zu diesem Zeitpunkt hätte einem wahren Experten schon bewusst seien sollen,das Haarausfall bei der Frau(auch die AGA),ein SYMPTOM ist.Symptom einer ungünstigen Genetik,und oder Umwelt und Ernährungsbedingter Einflüsse.Was er ja teilweise sogar zugibt.....also wiederspricht er sich auch noch selbst.


Das ist für einen Artikel aus einem Arztblatt so laienhaft und falsch verfasst,das ich überhaupt keinen richtigen Anreiz habe es auseinanderzunehmen....


Man hat lediglich die EXISTENZ von Androgenrezeptoren in weiblicher Kopfhaut nachgewiesen.Kontrollgruppen gab es da nicht....und das zusammen mit dem oft dokumentierten Versagen von Antiandrogenen bei der Frau.......kann unmöglich die Vermutung das Androgene bei allen Frauen beteutend für Ausbruch der AGA sind untermauern.


Zitat aus dem Artikel:
Wer viele dieser 5-alpha-Reduktase-Rezeptoren hat – was erblich bedingt ist wie blaue oder braune Augen –, bekommt eine Glatze. Anders als früher angenommen, gilt das auch für Frauen.


Das ist so absurd und lachaft.....das ich es gar nicht weiter kommentieren möchte......



viele Grüsse

Tino
avatar
tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten