Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  tino am Fr Apr 11, 2008 12:28 am

marielou schrieb:Ja, er meinte das T4 reicht!

Vermutlich kann ich jetzt das Orthomol Immun auch nicht mehr nehmen?! Hab heute gesehen, das 150 µg Jod enthalten sind Neutral


Wäre schon besser wenn man beide freien Werte bestimmt hätte.War das denn ein Schilddrüsenspezialist?


Ich weiss das einige Orthomolprodukte kein Jod enthalten.Orthomol-Cor z.b nicht glaube ich.Ich werde dir morgen Mittag was brauchbares ohne Jod suchen wenn du magst?


Was sagt der Arzt denn zu einem SD Behandlungskonzept?

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

das ist wirklich ärgerlich...

Beitrag  tino am Fr Apr 11, 2008 12:34 am

:-(

http://www.orthomol.de/Produkte/Cardio/Granulat.asp?PageStyle=ZussAllgemein


Optimale zusammensetzung.....noch besser wie Orthomol immun.Habe ich jetzt erst entdeckt....sogr NAC und Lysin ist mit drin.Leider auch Jod:-(

Ich schau mir das morgen nochmal genauer an.....villeicht gibt es bei einigen Präpperaten das Jod auch als Seperatzusatz.

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Fr Apr 11, 2008 8:49 am

OK wär super! danke Tino!

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Fr Apr 11, 2008 7:42 pm

tino schrieb:
Was sagt der Arzt denn zu einem SD Behandlungskonzept?

Nix Neutral
Gibt es sowas??

Ich hab mir heute übrigens auf den Rat vom Schilddrüsenforum hin, Vitamin-B12-Spritzen verschreiben lassen!

Brauch ich dann trotzdem noch ein Ersatzpräperat für Orthomol Immun?

Ciao, schönen Abend
Marie

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  tino am Fr Apr 11, 2008 9:14 pm

Hallo Marie

Nix
Gibt es sowas??
Wie?Sollst du "weiter" Thyroxin nhmen,oder gar nichts?Was ist das denn für ein Arzt???

Ich bin bemüht dir einen Ersatz ohne Jod zu suchen.Hab gehört Orthomol Cor wäre ohne Jod,bzw dabei gäbe es das Jod seperat.Leider hat der Hersteller das nicht mehr im Sortiment aufgeführt.....ich werde ihn Montag anrufen.


Ich würde dir Orthomol schon vorschlagen.....da ist ja noch ein Haarproblem und PCO-S.

Am liebsten wie gesagt das hier http://www.orthomol.de/Produkte/Cardio/Granulat.asp?PageStyle=ZussAllgemein

Ob das Jod da irgendwie seperat in einer Kapsel beliegt....muss ich erst erfragen.


http://www.orthomol.de/Produkte/Fertil/Tabletten.asp?PageStyle=ZussAllgemein


http://www.orthomol.de/Produkte/Vision/Kapseln.asp?PageStyle=ZussAllgemein


http://www.orthomol.de/Produkte/Diabet/Kapseln.asp?PageStyle=ZussAllgemein


Die hier wären ohne Jod.....abr die gefallen mir nicht sooooo gut.

Ich ruf Montag mal an.....


viele grüsse

tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Sa Apr 12, 2008 10:25 am

tino schrieb:
Wie?Sollst du "weiter" Thyroxin nhmen,oder gar nichts?Was ist das denn für ein Arzt???
Ach so... sorry... ja klar soll ichs weiter nehmen. Vorerst 1 Tablette Thyroxin 50 am Tag. In 4 Wochen checkt der
Hausarzt mal die Werte.

tino schrieb:
Ich bin bemüht dir einen Ersatz ohne Jod zu suchen.Hab gehört Orthomol Cor wäre ohne Jod,bzw dabei gäbe es das Jod seperat.Leider hat der Hersteller das nicht mehr im Sortiment aufgeführt.....ich werde ihn Montag anrufen.
Wie kann ich das wieder gutmachen?? Basketball

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  tino am Sa Apr 19, 2008 9:35 pm

Hallo Marielou

Sorry für die späte Antwort...bin z.z beruflich ziemlich im Stress,und konnte mich daher nicht um die Foren kümmern.

Deine Sache hatte ich aber noch geschafft zu bearbeiten.Und zwar ist bei den Tablettenversionen von Orthomol-Immun,Orthomol-Cor und Orthomol-Cardio das od (in Mikrogrammdosis),in einer seperaten Tablette enthalten,die du nicht einnehmen musst.


Wie kann ich das wieder gutmachen??


Lass dir doch einfach was nettes einfallen,und überasche mich dann Very Happy


viele Grüsse

Tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Mi Apr 23, 2008 7:50 pm

sorry, war mit meinem motorradführerschein beschäftigt.

danke für den tip. ich hab mir schon mal eine packung bestellt!

grüße
marie

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am So Mai 04, 2008 6:55 pm

Hi sunny,

ich bins mal wieder mit einer aktuellen Frage. Ich war gestern beim Friseur. Habe auch über mein Haarproblem mit
ihm gesprochen. Er hat gemeint neben der Blutuntersuchung gibt es auch noch eine andere Möglichkeiten namens
"REDKEN Haircare Regenerate". Das sind Ampullen zum Auftragen auf die Kopfhaut, die 3-Monatspackung für ca. 100,-- €.
Soll Haarausfall vorbeugen und verlangsamen. Auch sollen angeblich wieder 8% mehr Haare wachsen Question

Im Internet habe ich folgende Infos gefunden:
aminexil® = verhindert vorzeitigen haarausfall.
omega 6 derivat = regt die aktivität der haarwurzel an.
protein / ceramide = geben kraft und stärke.
macro-soother = beruhigen und entspannen die kopfhaut.

Ich hab natürlich nichts gekauft - wollte ja erst meine Spezialisten Very Happy fragen!

Kennt ihr das Produkt? Ist das wirklich sein Geld wert?

Danke und Grüße
Marie

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Sa Mai 17, 2008 5:08 pm

Hallo ich meld mich auch mal wieder! Wo sind denn alles Spezialisten?? Sad

Ich hab gestern meine neuen Werte bekommen!

http://mitglied.lycos.de/marielouu/B...twerte1305.jpg

TSH basal war am
28.02 bei 4,73 µU/ml
07.04 bei 5,69 µU/ml

und der neue Wert vom 13.05. war jetzt bei

1,71 µU/ml

lt. meinem Hausarzt ok!

Mit dem Ferritin-Wert hab ich noch so meine Probleme. Durch die unterschiedlichen Maßeinheiten kann ich nicht rauslesen, ob sich der Wert gebessert hat??!

22,6 µg/l 13.05.08
24,9 ng/ml 28.02.08

Wie wird das umgerechnet? Und warum werden immer andere Maßeinheiten angegeben?

Sagen meine Werte sonst noch irgendetwas besonderes aus?

Vielen Dank schon mal! sunny

p.s. wär cool, wenn ihr noch meine Frage oben vom Friseur beantworten könntet! Grazie!

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  tino am Sa Mai 17, 2008 11:12 pm

marielou schrieb:Hi sunny,

ich bins mal wieder mit einer aktuellen Frage. Ich war gestern beim Friseur. Habe auch über mein Haarproblem mit
ihm gesprochen. Er hat gemeint neben der Blutuntersuchung gibt es auch noch eine andere Möglichkeiten namens
"REDKEN Haircare Regenerate". Das sind Ampullen zum Auftragen auf die Kopfhaut, die 3-Monatspackung für ca. 100,-- €.
Soll Haarausfall vorbeugen und verlangsamen. Auch sollen angeblich wieder 8% mehr Haare wachsen Question

Im Internet habe ich folgende Infos gefunden:
aminexil® = verhindert vorzeitigen haarausfall.
omega 6 derivat = regt die aktivität der haarwurzel an.
protein / ceramide = geben kraft und stärke.
macro-soother = beruhigen und entspannen die kopfhaut.

Ich hab natürlich nichts gekauft - wollte ja erst meine Spezialisten Very Happy fragen!

Kennt ihr das Produkt? Ist das wirklich sein Geld wert?

Danke und Grüße
Marie


Hi Marielou


Vergiss das Redkin,...oder wie immer es heist.


Aminexil ist lediglich eine schwächere Abspaltung,bzw ein Derivat von Minoxidil.Abgesehen davon das es höchstens bei HA im Allerallerersten Stadium etwas Wirkung zeigen könnte,müsste man es wie Regaine(Minox),dann auch immer nehmen.Und ausserdem ist das wirkungsvollere Minoxidil ja auch wesentlich billiger.

Was immer da noch drin ist(Protein etc)....topisch wird das gar nichts bringen.Regaine topisch plus Antioxidantien,Carnitin und ggf Eiweiss oral wäre ganz sicher der wirkungsvollere Weg.


Viele Grüsse

Tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  tino am Sa Mai 17, 2008 11:16 pm

marielou schrieb:Hallo ich meld mich auch mal wieder! Wo sind denn alles Spezialisten?? Sad

Ich hab gestern meine neuen Werte bekommen!

http://mitglied.lycos.de/marielouu/B...twerte1305.jpg

TSH basal war am
28.02 bei 4,73 µU/ml
07.04 bei 5,69 µU/ml

und der neue Wert vom 13.05. war jetzt bei

1,71 µU/ml

lt. meinem Hausarzt ok!

Mit dem Ferritin-Wert hab ich noch so meine Probleme. Durch die unterschiedlichen Maßeinheiten kann ich nicht rauslesen, ob sich der Wert gebessert hat??!

22,6 µg/l 13.05.08
24,9 ng/ml 28.02.08

Wie wird das umgerechnet? Und warum werden immer andere Maßeinheiten angegeben?

Sagen meine Werte sonst noch irgendetwas besonderes aus?

Vielen Dank schon mal! sunny

p.s. wär cool, wenn ihr noch meine Frage oben vom Friseur beantworten könntet! Grazie!


Hey Marielou.....deine Seite mit den Werten lässt sich nicht öffnen.

Der TSH Wert hat sich ja gebessert,bzw ist gesunken.Die Therapie scheint also anzuschlagen.

Hast du zufällig die Referenzbereiche von den Ferritinwerten?


Viele grüsse

Tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am So Mai 18, 2008 2:54 pm

Hi Tino,

hier nochmal der Link:

http://mitglied.lycos.de/marielouu/Bilder/blutwerte1305.jpg
Ferritin 22,6 µg/l 13.05.08

bei mir gehts.

Das alte:
http://mitglied.lycos.de/marielouu/Bilder/hzm.jpg
Ferritin 24,9 ng/ml 28.02.08

Grüße, Marie

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  tino am So Mai 18, 2008 10:27 pm

marielou schrieb:Hi Tino,

hier nochmal der Link:

http://mitglied.lycos.de/marielouu/Bilder/blutwerte1305.jpg
Ferritin 22,6 µg/l 13.05.08

bei mir gehts.

Das alte:
http://mitglied.lycos.de/marielouu/Bilder/hzm.jpg
Ferritin 24,9 ng/ml 28.02.08

Grüße, Marie


Hi


Das Serumferritin hat sich noch nicht zu deinen Guinsten verändert.Nimmst du schon Eisentabletten?


Ich kann nichts auffälliges entdecken.....bis auf das Vitamin B12?Scheint plötzlich ziemlich hoch geschossen zu sein......ein Messfehler?Du hattest doch erst kürzlich einen B12 Mangel,wenn ich mich nicht irre.


viele grüsse

Tino

tino

Anzahl der Beiträge : 291
Ort : bei Bonn
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am So Mai 18, 2008 11:30 pm

Echt? Sad Ferritin hat sich noch nicht gebessert? Wie ist das denn mit µg und ng? Wie wird das umgerechnet?

Ich weiß nicht, obs richtig ist, aber ich würd so rechnen....
13.05.08:
22,6 µg/l = 0,0226 µg/ml = 22,6 ng/ml

28.02.08:
24,9 ng/ml

Also hättest du Recht! Das würde bedeuten, keine Veränderung, sondern sogar noch leichte Verschlechterung! Ich werd ne pig! Wink

Mein Arzt hat gemeint der Eisenwert ist gut. Wobei er die Werte vom Hormonzentrum nicht hat und wahrscheinlich nach
den Referenzwerten geht. Diese sind vom

Hormonzentrum 30 - 250
und vom Hausarzt 9 - 140.

Hm? Wie kann ich das jetzt werten? Und was soll ich ändern?
Bisher hab ich dreimal täglich die Tabletten von Ratiopharm genommen (50 mg Eisen(II)-sulfat) bzw ab und zu durch Kräuterblut abgewechselt.
Gibts was besseres? Oder dauerts einfach länger?

Zwecks VitB12... ich hab doch 8 Stück dieser Medivitan N FER Spritzen bekommen!

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Di Sep 09, 2008 10:42 pm

Hier meine aktuellen Blutwerte! Vielleicht kann mal jemand der sich auskennt drüberschauen!

http://mitglied.lycos.de/marielouu/Bilder/blutwerte0908.jpg

merci,
marie
(Meine Geschichte & Befunde: http://mitglied.lycos.de/marielouu/Bilder/Geschichte.pdf )


Zuletzt von marielou am Di Sep 09, 2008 11:06 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

schwer aufrufbar

Beitrag  Schafrani am Di Sep 09, 2008 10:57 pm

Hi marilou,
bei Deinem ersten link kommt bei mir die Anzeige dass der link nicht mehr existiert.
Wenn ich über "Deine Geschichte" reingehe, rutschen die Werte nach ein paar Sekunden nach links und sind zu klein zum lesen.
LG, Schafrani

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Di Sep 09, 2008 11:07 pm

ja, danke! habs grad nochmal geändert!

marie

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  Schafrani am Di Sep 16, 2008 10:21 am

Hallo,
für mich persönlich wäre das ft4 zu hoch. Ich habe Hashi, wenn meine Schilddrüse zu hoch eingestellt ist, wird mein Haarausfall schlimmer.
Aber ab wann man ÜF-Symptome hat oder gut eingestellt ist, ist ja sehr individuell.

Dann halt das estradiol. Fehlt Dir eventuell Östrogen? Das wäre auch eine Erklärung.
Wahrscheinlich wird das aber nur ein Arzt so sehen, der auch grundsätzlich Hormontherapie vor den Wechseljahren bei Frauen durchführt.Auf dem Schilddrüsenforum ht-mb.de/forum gibt es über die Suchfunktion eine Liste mit Hertoghe docs. Die tun das auf jedem Fall, ansonsten ist das ja schwierig zu finden.Gibt dort auch einen Hertoghe thread.
Progesteron wurde zum Beispiel nicht untersucht bei Dir, ebenso DHEA-S oder DHT....


Für Deine Haare könntest Du im Bereich Fettsäuren ein Omega 3-6 eventuell auch 9 enthaltendes Präparat einnehmen, kann für die Haare nützlich sein, wurde mir selbst gerade empfohlöen.
Liebe Grüße,
Schafrani

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  marielou am Di Sep 16, 2008 10:36 am

hi schafrani, danke für deine nachricht!

ich hab momentan urlaub und deshalb morgen gleich einen termin beim endokriniologen! mußte ein viertel jahr auf den termin warten.
was sollte ich denn alles testen lassen?

eigentlich möchte ich die pille nach 15 jahren nicht mehr nehmen. darauf wollte ich den arzt eben auch ansprechen!

ciao, grüße, marie

marielou

Anzahl der Beiträge : 47
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 04.03.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  Schafrani am Mi Sep 17, 2008 11:39 am

Oh, für den Endo bin ich ja jetzt zu spät. Aber zum Beispiel Progesteron sollte am Besten am 21. Zyklustag getestet werden.

Ich würde Dir empfehlen, die Frage im ht-mb.de/forum zu stellen. Soooo ein Wertefreak bin ich jetzt auch nicht.Aber dort sind einige Hertoghe Patienten. Ich würde diese direkt mit der thread Überschrift ansprechen/Deine bisherigen Werte verlinken.

Liebe Grüße,Schafrani

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  Schafrani am Mi Sep 17, 2008 11:45 am

Wegen der Pille, ich soll ja hier eigentlcih auch eine antiandrogene Pille nehmen- nur vertrag ich die nicht so gut.

Ich kann stattdessen auch Östrogen, Progesteron und Prednisolon nehmen. Aber das wurde individuell nach den Werten (hab PCO) in Brüssel so festgelegt.In D habe ich keinen Endo/ gyn gefunden, der bei jungen Frauen diese Art Hormonersatztherapie macht.
Wenn es dadurch nicht besser wird, kann ich als verstärkte Maßnahme noch Pille plus (dann veränderte) Hormonersatztherapie machen, um die Schäden der Pille auszugleichen.Aber da würde meine Endo hier wohl umkippen, damit brauche ich gar nicht kommen.
LG, Schafrani

Schafrani

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 18.04.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Ergebnisse vom Hormonzentrum

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten